News | FAQ | Impressum | AGB | Kontakt
Einmalbeitragsrente

Eine Einmalbeitragsrente eignet sich vor allem fr Anleger, die auf eine regelmige Rentenzahlung Wert legen, die sofort beginnt. Der Anleger muss aber darauf achten, eine renditestarke Einmalbeitragsrente auszuwhlen, um eine hohe monatliche Auszahlung zu erhalten. Um die richtige Sofortrente zu finden, sollte daher unbedingt ein Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag durchgefhrt werden. Dazu bietet sich ein kostenloser Vergleichsrechner aus dem Internet an, mit dem ein Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag schnell und unkompliziert durchgefhrt werden kann.

Die Einmalbeitragsrente

Wenn ein Anleger nach der Recherche durch einen Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag die passende Einmalbeitragsrente gefunden hat, kann er das ausgesuchte Produkt direkt kaufen. Nach Abschluss des Vertrages wird ein fester Betrag fllig. Die Hhe des Betrages kann sich der Investor selbst aussuchen, es hngt davon ab, wie viel Geld der Anleger zur Verfgung hat. Mit dem Kauf der Einmalbeitragsrente erwirbt der Anleger ein festes Einkommen fr den Rest seines Lebens. Wie ein Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag allerdings schnell zeigt, gibt es sehr groe Beitragsunterschiede bei den verschiedenen Anbietern einer Sofortrente. Es ist jedoch bei allen Anbietern gleich, dass die Zahlung der monatlichen Rente bereits einen Monat nach Zahlung des Einmalbeitrages beginnt. Dabei hngt die Hhe der monatlichen Rente von verschiedenen Faktoren ab.

Die Hhe der monatlichen Rente bei einer Einmalbeitragsrente

Dem Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag kann man entnehmen, dass die Hhe der monatlichen Sofortrente vor allem von der Hhe des eingezahlten Betrages abhngig ist. Je mehr Geld ein Anleger einzahlt, umso hher fllt seine monatliche Rentenzahlung aus. Doch auch das Alter des Versicherten spielt bei der Hhe der Sofortrente eine Rolle. Dabei gilt, je lter der Kunde ist, umso hher ist der monatliche Auszahlungsbetrag, da bei lteren Kunden die Rentenzahlung voraussichtlich nicht so lange erfolgen wird wie bei einem jngeren Versicherten. Wenn ein Mann und eine Frau gleichen Alters dieselbe Einmalbeitragsrente mit derselben Einzahlsumme abschlieen, erhlt die Frau eine geringere monatliche Rente ausgezahlt. Das liegt daran, dass die Lebenserwartung von Frauen im Durchschnitt hher liegt als bei Mnnern. Die Versicherungsgesellschaft geht also davon aus, dass die Frau eine lngere Rentenzahlung erhalten wird als ein gleichaltriger Mann. Auch diese Faktoren werden bei einem Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag bercksichtigt. Ein Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag zeigt auch, dass sich der monatliche Rentenbetrag aus der Einzahlung des Anlegers plus den berschssen der Versicherungsgesellschaft zusammensetzt. Je besser die Versicherung also die Gelder der Kunden anlegt und je sparsamer sie wirtschaftet, umso hher fllt die Sofortrente aus. Da aber die berschsse der Versicherungsgesellschaft nicht garantiert werden, sollte ein grndlicher Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag durchgefhrt werden, um die beste Versicherung herauszufinden. Fr den Rentner bedeuten steigende berschsse auch ein regelmiges Ansteigen seiner Rente, sofern er sich nicht dazu entschieden hat, von Anfang an den Hchstbetrag ausgezahlt zu bekommen.

Die Ansprche der Erben bei einer Einmalbeitragrente

Wenn der Rentner verstirbt, fllt sein restliches Kapital an die Versicherungsgesellschaft. Es gibt aber die Mglichkeit, das noch nicht verbrauchte Kapital an die Erben auszuzahlen. Wie ein Rentenversicherung Vergleich Einmalbeitrag zeigt, muss der Rentner fr diese Vereinbarung mit einem Abschlag von circa zehn Prozent seiner Rente im Monat rechnen. Dafr wird eine Garantiezeit fr die Rentenzahlung vereinbart, die zwischen fnf Jahren und zwanzig Jahren liegt. Ist allerdings die Garantiezeit abgelaufen und der Versicherte stirbt erst danach, erhalten die Erben keine Zahlung aus der Einmalbeitragrente. Der Versicherte erhlt aber trotz Vereinbarung einer Garantiezeit die monatliche Rente bis an sein Lebensende ausgezahlt, auch wenn die Garantiezeit abgelaufen ist.